PANTONE Color Manager Fehler: „Zugriff auf … ist abgelaufen“

Bei vielen Anwendern des Pantone Color Manager tritt ein wiederkehrender Fehler auf, dass der „Zugriff auf PANTONE Fächer …. abgelaufen“ sei. Der Fehler ist weder durch Updates, Aktivierung und Deaktivierung oder Neuinstallation zu beheben und kann einen wirklich viel Zeit und Nerven kosten. Daher hier eine kurze Anleitung, wie man den Fehler unter Mac und Windows meist schnell beheben kann:

MAC Anwender:

1. Gehen Sie zu Macintosh HD/Benutzer/(benutzername)/ Library* /Application Support/PANTONE/PantoneColorManager
2. Löschen Sie hier den ‚PantoneLIVE‘ Ordner
3. Starten Sie den PANTONE Color Manager neu und führend Sie die ein Update der Fächer durch.
4. Das Problem sollte behoben sein.

Under Mac OS X 10.9 – Mavericks – ist der Library Order versteckt. Sie müssen in den Darstellungsoptionen einstellen, dass auch versteckte Ordner angezeigt werden sollen.

WINDOWS Anwender:

1. Gehen Sie zu C:\Benutzer|(benutzername)\AppData**\Roaming\PANTONE\Pant oneColorManager.
2. Löschen Sie dort den ‚PantoneLIVE‘ Ordner.
3. Starten Sie den PANTONE Color Manager neu und führend Sie die ein Update der Fächer durch.
4. Das Problem sollte behoben sein.

AppData ist ein versteckter Ordner; Sie müssen Ihre Ordneroptionen anpassen, um versteckte Dateien und Ordner anzeigen zu können.

P.S.: Bei der Problemrecherche im Netz stieß ich auf folgenden schönen Artikel, bei dem ich oft schmunzeln musste …

Why I made the biggest mistake choosing x-rite and the PANTONE Color Manager

Dieses Lied kann ich so ähnlich auch singen, nur dass ich auf den Anruf bei Pantone verzichtet habe … es gibt ja keine deutsche Telefonnummer von PANTONE, bei der man einfach so anrufen könnte … 🙂

Weitere Beiträge zum Thema

Statt Geschenken: „Licht der Götter“ 

Anstelle von Weihnachtsgeschenken unterstützen wir in diesem Jahr die Installation „Licht der Götter“ des deutsch-französischen Künstlers Serge Le Goff.

Impressionen von der Vernissage der Installation "Licht der Götter" von Serge Le Goff.

Die Installation findet in der dunklen Zeit um den Jahreswechsel im Rittersaal des Tübinger Schlosses statt, wo sich derzeit die Ausstellung „Bunte Götter“ mit der antiken Polychromie befasst.  Antike Statuen und Tempel wie z.B. die Akropolis waren im Original nicht marmorweiss, sondern tatsächlich bunt bemalt. Der deutsch-französische Lichtkünstler Serge Le Goff greift dieses Phänomen mit einem gezielten Einsatz der drei Farben Rot, Grün und Blau mit zusätzlichem UV-Licht auf und interpretiert es neu, wodurch bunte Schattierungen der Exponate entstehen.

Die Installation findet im Rahmen des Projektes „Vielfalt Gestalten“ statt, das Künstler mit Migrationshintergrund, Museen und die Bevölkerung zusammenbringt. Die Vernissage fand am 07. Dezember mit sicher 500 Besuchern und Gästen im Schloss Tübingen statt, die Installation ist noch bis zum 11.01.2015 zu sehen. Weiterlesen