A B C D E F G H I J K M N O P Q R S T U V Z
Ne No

Normlicht

 

Als Normlicht bezeichnet man definierte Lichtbedingungen, unter denen Betrachter Drucke oder Gegenstände einheitlich betrachten und beurteilen können. Die wichtigsten Normlichtarten sind D50 nach ISO 3664:2009 für Druckgrafiker und zur Farbabstimmung an der Druckmaschine (Farbtemperatur: 5.000 Kelvin) und D65 (Farbtemperatur: 6.500 Kelvin) für Internetgrafiker. D65 ist die Standardeinstellung der meisten Monitore.

Weitere wichtige Lichtarten sind TL 84, das klassische Neonlicht (Farbtemperatur: 4.100 Kelvin), das Fabrikhallen und Supermärkte dominiert, und A – Glühlampenlicht mit einer Farbtemperatur von 2.700 Kelvin.

Ähnliche Einträge

Dieser Eintrag wurde von Matthias Betz veröffentlicht. Lesezeichen zum Artikel setzen.
Matthias Betz

Über Matthias Betz

Jahrgang 1970. Inhaber und Geschäftsführer der Proof GmbH in Tübingen, dem weltweit ersten Fogra 51/52 zertifizierten Unternehmen. Seit den 1990er Jahren Beschäftigung mit Farbmanagement, Proof, Normlicht und Softproof. Matthias Betz ist zertifizierter PDFX-ready Expert (X-1a und X-4) und Mitglied der Prüfungskommission für Mediengestalter der IHK Reutlingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *