Reklamation wegen falscher Farbe: Ein zufälliger Vergleich von Flyeralarm und Flyerwire in Sachen Farbverbindlichkeit

 

Vor kurzem haben wir eine Visitenkarte bei Flyerwire drucken lassen, da hier zwar für etwas mehr Geld als z.B. bei Flyeralarm auch – unserer Meinung nach – hochwertigere Visitenkarten geliefert würden. Das Ergebnis enttäuschte zum ersten Mal seit vielen Jahren: Die Farben waren im Vergleich zum Proof deutlich übersättigt, Vorder- und Rückseite nicht identisch sondern sehr unterschiedlich. Anhand des DCS Books haben wir in einem ersten Vergleich ermittelt, daß insbesondere im Magenta Bereich statt den vorgegebenen 70% zwischen 90% und 100% Magenta gedruckt wurden. Auch das Gelb schien deutlich übersättigt.

Nach einer Reklamation wurde die Karte 10 Tage später ein zweites Mal von Flyerwire geliefert. Jetzt deutlich besser, aber immernoch weit weg vom zertifizierten Proof. Insbesondere der helle Cremebereich war deutlich farbabweichend. Wir reklamierten ein zweites Mal und bestellten – rein aus Interesse – eine Visitenkarte bei Flyeralarm mit den identischen Druckdaten.

Noch während die Karte bei bei Flyerwire reklamiert war und wir auf Rückmeldung warteten, wurde die gedruckte Karte von Flyeralarm geliefert: Farblich perfekt passend zu unserem Proof, aber leider in Sachen Anmutung und Haptik nicht so gut wie das Exemplar von Flyerwire. Jetzt meldete sich auch Flyerwire telefonisch: Man sei sehr glücklich über unsere Reklamation („nur so können wir Probleme nachvollziehen und beheben“) und wir sendeten Flyerwire vier Visitenkarten: Ihre erste Charge, ihre zweite Charge, unseren Proof und die gedruckte Karte von Flyeralarm.

Eine starke Woche später trudelte der Nachdruck von Flyerwire bei uns ein: Farblich sehr gut und absolut passend zu Proof und der Karte von Flyerwire – und: haptisch einfach in der gewohnten Qualität unserer Flyerwire-Karten. Die Kundin war glücklich.

Fazit: Online Druckereien sind hervorragend in der Lage, Drucke auch in keinen Formaten und Auflagen farblich korrekt nach ProzessStandard Offsetdruck, DIN 12647-2 herzustellen. In unserem konkreten Fall hat uns das Vorhandensein eines Proofs im Reklamationsverlauf sehr geholfen. Und nach rund 20 Tagen und zwei Reklamationen hatten wir auch von unserer Wunsch-Druckerei das bestellte Produkt in den bestellten Farben im Haus.

Das Bild zeigt fünf Ansichten eine Visitenkarte: Flyerwire 1. Druck, Flyerwire 2. Druck, Flyerwire 3. Druck, Flyeralarm Druck, Proof von shop.proof.de

Das Foto der Visitenkarten von Flyerwire und Flyeralarm ist natürlich nicht farbverbindlich sondern dient lediglich zur Visualisierung.

Aus aus den Reklamationserfahrungen mit anderen Online Druckereien ergibt sich für uns das selbe Bild: Alle Reklamationen wurden stets relativ zügig, verständnisvoll und positiv abgewickelt. Nur einmal bei Print24 wurde unser Anliegen zurückgewiesen, obwohl der Druck sicher keineswegs den Abweichungen der ISO entsprochen hätte, sondern definitiv außerhalb jeglicher Toleranz war. Bei einer Auftragssumme von über 500 Euro war das ärgerlich, aber der Kunde akzeptierte eine Minderung von unserer Seite aus. In allen anderen Fällen waren Reklamationen stets erfolgreich. Und bei alleine mehr als 1000 Druckjobs bei Flyeralarm hält sich die Reklamationsquote von uns sehr in Grenzen, bei sicher nicht mehr als wenigen Prozent des Gesamtvolumens.

Weitere Beiträge zum Thema

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math