Ist ein Proof auf spezielles Papier wie Auflagenpapier möglich?

„Wir drucken auf ein Berberich Allegro 135gr/qm. Können Sie uns einen Proof auf diesem Papier anfertigen? Können Sie auf unser Auflagenpapier proofen?“

In unseren Telefonsupport taucht häufig die Frage nach einem Proof auf Auflagenpapier auf. Leider müssen wir die Frage stets negativ beantworten. Die Gründe dafür möchte ich im folgenden Artikel kurz erläutern.

Der Proof auf Auflagenpapier ist bis heute technisch nicht möglich.

Alle derzeit bei der Fogra zertifizierten Proofsysteme basieren auf einem Tintenstrahldrucker als Prüfdrucker, meist aus dem Hause Epson, Canon oder HP. Diese Drucker zeichnen sich durch einen großen Farbraum, gute Auflösung und eine hervorragende Homogenität und Farbstabilität aus – alles Eigenschaften, die für ein Proofdrucksystem unbedingt nötig sind. Die von der überwiegenden Zahl der Proofdrucker eingesetzten Epson Systeme basieren auf 11-farbigen Pigmenttinten, die einen deutlich größeren Farbraum als z.B. ISOCoatedV2 abbilden können. Die Voraussetzung dafür ist aber die Verwendung von speziellen, für den Tintenstrahldruck optimierten Papieren, bei denen die Pigmente und Tinten optimal zur Geltung kommen. Hierfür sind spezielle Beschichtungen nötig, die auf eine optimale Wiedergabe, schnelle Trocknung, gute Abriebfestigkeit und hohe UV-Stabilität des Druckes optimiert sind. Auf einem Bilderdruckpapier ohne diese Beschichtungen würde die Tinte verlaufen, kaum trocknen und wäre nicht wischfest. Auch der Farbraum wäre nicht zu erzielen. Ein Proof wäre daher aus dieser Sicht nicht möglich. Weiterlesen

ISO12647 … und weiter? Zur Fortentwicklung des ProzessStandard Offsetdruck

Derzeit arbeitet die Fogra mit viel Engagement daran, die ISO 12647 zu modernisieren und an die derzeitigen Umgebungsbedingungen anzupassen.

Wichtige Neuerungen der reformierten ISO 12647 werden sein:

  • Neuerungen im Bereich der Papiertypen (PT)
  • Neue Tonwertzunahmen
  • Für den Proof: Neue Papiere mit optischen Aufhellern

Warum wird die ISO 12647 überarbeitet? An drei zentralen Stellen haben sich seit der letzten Revision im Jahr 2004 die Umgebungsbedingungen stark verändert.

Papiertypen

Die bisherigen Papiertypen 3 und 5 mit den 2004 definierten Papierweissen sind am Markt heute kaum mehr erhältlich. Auch Bilderdruckpapiere weisen heute eine deutlich stärkere Blaufärbung auf als noch vor wenigen Jahren. Dazu kommt, daß über die Revision von D50 im Jahr 2009 auch die Beleuchtung in den Drucksälen heute deutlich mehr UV-Anteile enthält, als vor 2009. Das verursachte bislang teilweise nicht zu kontrollierende Probleme in der Abmusterung von Proofs ohne optischen Aufhellern gegenüber Papieren mit einem hohen Anteil an Aufhellern. Neu werden vermutlich statt der bisherigen 5 Papiertypen jetzt 8 Papiertypen sein, bei denen auch zwischen glänzendem und mattem Bilderdruckpapier unterschieden wird:

  • PT1: Gestrichenes Bilderdruckpapier (Premium coated)
  • PT2: Aufgehelltes, gestrichenes Bilderdruckpapier (Improved coated)
  • PT3: Glänzend gestrichenes Magazinpapier (Standard coated glossy)
  • PT4: Matt gestrichenes Magazinpapier (Standard coated matte)
  • PT5: Holzfrei ungestrichen
  • PT6: Superkalandriert, ungestrichen
  • PT7: Aufgebessertes ungestrichenes Papier
  • PT8: Standard ungestrichen

Aus diesen acht Papiertypen werden unter anderem durch die Anwendung eines frequenzmodulieren nicht-periodischen Rasters und einer konventionellen, periodischen Rasterung insgesamt 16 Druckbedingungen. Weiterlesen

Aktuelle Proofstandards 2016

PSOCoatedV3 / Fogra 51
Der Nachfolger von ISOCoatedV2 für glänzend und matt gestrichenes Bilderdruckpapier mit moderaten optischen Aufhellern
Profil: PSOcoated_v3.icc
Papier: Papiertyp 1, glänzend und matt gestrichen Bilderdruck mit moderaten Aufhellern (8-14 DeltaB gemäß ISO 15397), Tonwertzunahmekurven A (CMYK) aus ISO 12647-2:2013, Papierweiß: CIELAB=95;1,5;-6
Charakterisierungsdaten: Fogra51 / Fogra 51 Spectral (M1)

PSOuncoated_v3 / Fogra 52
Der Nachfolger von PSOUncoated für ungestrichenes, holzfreies Naturpapier mit vielen optischen Aufhellern
Profil: PSOuncoated_v3_FOGRA52.icc
Papier: Papiertyp 5, ungestrichenes Naturpapier (wood-free uncoated), mit vielen Aufhellern ( mehr als 14 DeltaB gemäß ISO 15397), Tonwertzunahmekurven C (CMYK) aus ISO 12647-2:2013, Papierweiß: CIELAB=93.5;2.5;-10
Charakterisierungsdaten: Fogra52 (M1)

ISO Coated v2 (ECI) / ISOCoated V2 300% (ECI)
aktueller Standard für glänzend und matt gestrichenes Bilderdruckpapier.
Profil: ISOcoated_v2_eci.icc / ISOCoated_v2_300_eci.icc
Papier: Papiertyp 1 und 2, glänzend und matt gestrichen Bilderdruck, Tonwertzunahmekurven A (CMY) und B (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA39L

ISOUncoated
Ungestrichenes weisses Naturpapier (alt)
Profil: ISOUncoated.icc
Papier: Papiertyp 4, ungestrichen weiß Offset, Tonwertzunahmekurven C (CMY) und D (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA29L

PSO Uncoated ISO12647 (ECI) Neu 2009
Der Standard für ungestrichenes, weißes Naturpapier
Profil: PSO_Uncoated_ISO12647_eci.icc
Papier: Papiertyp 4, ungestrichen weiß Offset, Tonwertzunahmekurven C (CMY) und D (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA47L

PSO LWC Improved (ECI) Neu 2009
LWC-Papier aufgebessert, glänzend gestrichen, Nachfolger von ISO Web Coated
Profil: PSO_LWC_Improved_eci.icc
Papier: Papiertyp 3, aufgebessert glänzend gestrichen (LWC), Tonwertzunahmekurven B (CMY) und C (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA45L

PSO LWC Standard (ECI) Neu 2009
LWC-Papier standard, glänzend gestrichen
Profil: PSO_LWC_Standard_eci.icc
Papier: Papiertyp 3, Standard glänzend gestrichen (LWC), Tonwertzunahmekurven B (CMY) und C (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA46L

ISO Web Coated
LWC-Papier standard, glänzend gestrichen
Profil: ISOwebcoated.icc
Papier: Papiertyp 3, Standard glänzend gestrichen (LWC), Tonwertzunahmekurven B (CMY) und C (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA28L

ISO Uncoated Yellowish
Ungestrichenes Naturpapier leicht gelblich (chamois)
Profil: ISOuncoatedyellowish.icc
Papier: Papiertyp 5, ungestrichen leicht gelblich Offset, Tonwertzunahmekurven C (CMY) und D (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA30L

SC Paper (ECI)
Super calandered Papier, satiniert
Profil: SC_paper_eci.icc
Papier: Papiertyp SC, Super-Calandered, satiniert, Tonwertzunahmekurven B (CMY) und C (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA40L

PSO MFC Paper (ECI)
Machine finished Coating Papier
Profil: PSO_MFC_paper_eci.icc
Papier: Papiertyp MFC, Machine Finished Coating, Tonwertzunahmekurven B (CMY) und C (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA41L

PSO SNP Paper (ECI)
Zeitungspapier
Profil: PSO_SNP_paper_eci.icc
Papier: Papiertyp SNP, Standard Newsprint, Heatset Rollenoffset, Tonwertzunahmekurven C (CMY) und D (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA42L

WAN-IFRAnewspaper 26v5
Farbraum: Primär- und Sekundärfarben aus ISO 12647-3:2013
Profil: WAN-IFRAnewspaper26v5.icc
Tonwertzunahme: 26%
Maximaler Farbauftrag: 220%
Maximum GCR: Langes Schwarz mit einem frühen Schwarzstart

ISONewspaper 26v4
Zeitungspapier
Profil: ISONewspaper26v4.icc
Papier: Papiertyp SNP, Standard Newsprint, Heatset Rollenoffset, Tonwertzunahmekurven C (CMY) und D (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: IFRA26

PSO Coated NPscreen ISO12647 (ECI)
glänzendes und matt gestrichenes Bilderdruckpapier, FM-Raster
Profil: PSO_Coated_NPscreen_ISO12647_eci.icc
Papier: Papiertyp 1 und 2, glänzend und matt gestrichen Bilderdruck, nicht periodischer Raster (NPscreen), 20 µm, Tonwertzunahmekurve F (CMYK) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA43L

PSO Coated 300% NPscreen ISO12647 (ECI)
ungestrichenes weißes Naturpapier, FM-Raster
Profil: PSO_Coated_300_NPscreen_ISO12647_eci.icc
Papier: Papiertyp 1 und 2, glänzend und matt gestrichen Bilderdruck, nicht periodischer Raster (NPscreen), 20 µm, Tonwertzunahmekurve F (CMYK) aus ISO 12647-2:2004 Charakterisierungsdaten: FOGRA43L

PSO Uncoated NPscreen ISO12647 (ECI)
ungestrichenes weißes Naturpapier, FM-Raster
Profil: PSO_Uncoated_NPscreen_ISO12647_eci.icc
Papier: Papiertyp 4, ungestrichen weiß Offset, nicht periodischer Raster (NPscreen),30 µm, Tonwertzunahmekurve F (CMYK) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA44L

Improved Newsprint, INP
Akzidenzoffset, aufgebessertes Zeitungspapier (INP, Improved News Print), Positivkopie,Tonwertzunahmekurven C (CMY) und D (K), weiße Messunterlage.
Profil: PSO_INP_Paper_eci.icc
Papier: Aufgebessertes Zeitungspapier
Charakterisierungsdaten: FOGRA48L.txt

PSO Coated v2 300% Glossy laminate (ECI)
Akzidenzoffsetdruck, Papiertyp 1 und 2, glänzend oder matt gestrichen Bilderdruck, Positivkopie, AM-Raster mit 60–80 Linien/cm, Tonwertzunahmekurven A (CMY) und B (K), mit anschließender Glanzfolienkaschierung (typische OPP Glanzfolie 12–15 μm), weiße Messunterlage. Das Profil ist konsistent mit den alten Profilen ISOcoated_v2_eci.icc und ISOcoated_v2_300_eci.icc und zeigt das dazu passende glanzveredelte Ergebnis.
Profil:  PSO_Coated_v2_300_Glossy_laminate_eci.icc
Papier: Papiertyp 1 und 2,glänzend und matt gestrichen Bilderdruck, Tonwertzunahmekurven A (CMY) und B (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA49L.txt

PSO Coated v2 300% Matte laminate (ECI)
Akzidenzoffsetdruck, Papiertyp 1 und 2, glänzend oder matt gestrichen Bilderdruck, Positivkopie, AM-Raster mit 60–80 Linien/cm, Tonwertzunahmekurven A (CMY) und B (K), mit anschließender Mattfolienkaschierung (typische OPP Mattfolie 15 μm mit mittlerer Opazität ~70%, d. h. Aufhellung ΔL* = 6 auf schwarzem Vollton nach Veredelung), weiße Messunterlage. Das Profil ist konsistent mit den alten Profilen ISOcoated_v2_eci.icc und ISOcoated_v2_300_eci.icc und zeigt das dazu passende mattveredelte Ergebnis.
Profil:  PSO_Coated_v2_300_Matte_laminate_eci.icc
Papier: Papiertyp 1 und 2,glänzend und matt gestrichen Bilderdruck, Tonwertzunahmekurven A (CMY) und B (K) aus ISO 12647-2:2004
Charakterisierungsdaten: FOGRA50L.txt

Tiefdruck Standards:
ECI Tiefdruckprofile aus 2009 für den Process Standard Rotogravure (PSR)

LWC Plus
Der Nachfolger von PSR HWC (PSRgravureHWC.icc, Prüfprofil: PSRgravureHWC_ECI2002.txt)
Profil: PSR_LWC_PLUS_V2_PT.icc
Papier: Aufgebessertes LWC (light weight coated) Papier
Charakterisierungsdaten: ECI_PSR_LWC_PLUS_V2.txt

LWC Standard
Profil: PSR_LWC_STD_V2_PT.icc
(ersetzt: PSR LWC, PSRgravureLWC.icc mit dem Prüfprofil PSRgravureLWC_ECI2002.txt)
Papier: LWC (light weight coated) Papier
Charakterisierungsdaten: ECI_PSR_LWC_STD_V2.txt

SC Plus
Profil: PSR_SC_Plus_V2.icc whiter super calandered Papier
Charakterisierungsdaten: ECI_PSR_SC_Plus_V2.txt

SC Standard
Der Nachfolger von PSR SC (PSRgravureSC.icc, Prüfprofil: PSRgravureSC_ECI2002.txt)
Profil: PSR_SC_STD_V2.icc
Papier: super calandered Papier
Charakterisierungsdaten: ECI_PSR_SC_STD_V2.txt

News Plus
Die 2004 herausgegebene Druckbedingung PSRgravureMF wird jetzt als News Plus
bezeichnet
Profil: PSRgravureMF.icc
Papier: News Plus Papier
Charakterisierungsdaten: PSRgravureMF_ECI2002.txt

GRACoL2006_Coated1v2
GRACoL Interpretation der ISO 12647-2. Wenn Sie bei einer klassischen Bogenoffsetdruckerei in den USA drucken lassen, benötigen Sie diesen Proof. Dieser Proof ist synonym – wenn auch nicht technisch exakt identisch – mit G7.
Profil: GRACoL2006_Coated1v2.icc
Adobe Profilname: CoatedGRACoL2006
Papier: Papier: Papiertyp 1 und 2, glänzend und matt gestrichen Bilderdruck, NPDC Tonwertzunahmekurven (Neutral Print Density Curves)
Charakterisierungsdaten: GRACoL2006_Coated1.txt, eine Ableitung aus Fogra 39

SWOP2006_Coated3v2
SWOP Interpretation der ISO12647-2 für Rollenoffsetdruck auf dünnem gestrichenen Papier. Wenn Sie einen SWOP Proof benötigen ist dies vermutlich der Standard, den Sie suchen. Er bezieht sich auf High-End Publikationen wie Magazine.
Profil: SWOP2006_Coated3v2
Adobe Profilname: WebCoatedSWOP2006Grade3
Papier: Dünnes, gestrichenes Papier, NPDC Tonwertzunahmekurven (Neutral Print Density Curves)
Charakterisierungsdaten: SWOP2006_Coated3.txt, eine Ableitung von Adobe USWebCoated v2

SWOP2006_Coated5v2
Andere SWOP Interpretation der ISO12647-2 für Rollenoffsetdruck auf sehr einfachem, dünnem gestrichenen Papier, im Branchenjargon „groundwood“ genannt. Dieser Proofstandard wird nur empfohlen, wenn die Druckerei spezifisch dieses Profil angefragt hat.
Profil: SWOP2006_Coated5v2
Adobe Profilname: WebCoatedSWOP2006Grade5Paper
Papier: Dünnes, gestrichenes Papier mit einem etwas unterschiedlichen Weisston zu SWOP2006_Coated3V2, NPDC Tonwertzunahmekurven (Neutral Print Density Curves)
Charakterisierungsdaten: SWOP2006_Coated5.txt, eine Ableitung von Adobe USWebCoated v2

JapanColor2011Coated
Der neue Standard der Japan Printing Machinery Association (JPMA).
Profil: JapanColor2011Coated.icc
Referenzdaten: JapanColor.it8

PaC.Space
PaC.Space ist der erste einheitliche Farbstandard für den Verpackungstiefdruck, der eine Schnittstelle von gelieferten Prepress-Daten zu prozess- oder druckspezifischen Anpassungen ermöglicht.
Profil: PaC.Space_CMYK_gravure_V1a.icc
Papier: Gestrichene Substrate und Folien im Verpackungstiefdruck
Charakterisierungsdaten: FOGRA_PaCSpace_MKCheck11.it8

Proofstandards für Papiere mit optischen Aufhellern (OBA)

SWOP 2013 C3
Profil: SWOP2013_CRPC5.icc oder SWOP2013C3-CPRC5.icc
Das Profil wird im M1 Modus unter Berücksichtigung von optischen Aufhellern vermessen und muss auf Proofpapieren mit optischen Aufhellern gedruckt werden.
Maximaler Farbautrag: 260%
GCR: Medium+
Maximales Schwarz: 100%
Tonwertzunahme: CMY 16%, K19%

Papier: Grade #3 paper
Charakterisierungsdaten: CGATS21-2-CRPC5

SWOP 2013 C5
Profil: SWOP2013C5.icc
Basiert auf CGATS-21-2 CRPC5, mit Anpassung (SCCA) auf US Grade5 gestrichenes Papier. Papierweiss in LAB: 90/0/-4
Das Profil wird im M1 Modus unter Berücksichtigung von optischen Aufhellern vermessen und muss auf Proofpapieren mit optischen Aufhellern gedruckt werden.

Papier: Grade #5 paper
Charakterisierungsdaten: SWOP2015C5

GRACoL 2013 Uncoated
Profil: GRACoL2013UNC_CRPC3.icc
Das Profil wird im M1 Modus unter Berücksichtigung von optischen Aufhellern vermessen und muss auf Proofpapieren mit optischen Aufhellern gedruckt werden.
Maximaler Farbautrag: 260%
GCR: Medium+
Maximales Schwarz: 100%
Tonwertzunahme: CMY 16%, K19%

Papier: N.N.
Charakterisierungsdaten: CGATS21-2-CRPC3

GRACoL 2013
Profil: GRACoL2013_CRPC6.icc
Das Profil wird im M1 Modus unter Berücksichtigung von optischen Aufhellern vermessen und muss auf Proofpapieren mit optischen Aufhellern gedruckt werden.
Maximaler Farbautrag: 320%
GCR: Medium+
Maximales Schwarz: 100%
Tonwertzunahme: CMY 16%, K19,1%

Papier: N.N.
Charakterisierungsdaten: CGATS21-2-CRPC6

<h2>Weitere Beiträge zum Thema</h2>