Neueste Kommentare
E F

Euroscala

In frühen Installationen von Photoshop aus den 90er Jahren wurden zahlreiche Euroscala oder Euroskala Profile installiert, die auch heute noch durch manche Software geistern. Insbesondere in Großbritannien scheinen die Profile noch einige Verbreitung zu haben.

Die Verwendung wird jedoch nicht mehr empfohlen. Bitte steigen Sie auf die aktuellen ISO Standards um, die Sie auf der Website der ECI kostenlos downloaden können.

Farbskala

Der Begriff „Farbskala“ hat in der Druckindustrie zwei Bedeutungen:

1. Gernormte Prozessfarben: Standardisierte Druckfarben für den Vierfarbdruck (CMYK), z.B. die Euroskala.

2. Andruckskala: Ein schematisches Druckfarbenmuster, das bei einem Andruck hergestellt wird und zur Beurteilung des Druckausfalls durch den Kunden und als verbindliche Vorlage für die korrekte Farbführung im Auflagendruck dient.
Beim Vierfarbdruck z.B. besteht eine solche Skala aus je einem Einzeldruck in Cyan (C), Magenta (M), Gelb (Y) und Schwarz (K), sowie drei verschiedenen Zusammendrucken, bei denen erst zwei, dann drei, dann alle vier Farben übereinander gedruckt werden.

Zertifiziert für
Proofs bestellen

Sie können Proofs bequem über unserem Shop bestellen:

Kontakt
Anfahrt

© 2020 – Proof GmbH