Neueste Kommentare

Kalandriertes Papier

Als Kalander werden mehrere Stahlwalzen bezeichnet, die meist erhitzt sind und zwischen denen Materialen durchgeführt und so „kalandriert“ werden, also geglättet, gewalzt, ausgedünnt etc.

Im Thermosublimationsdruck wird auf einem Kalander der Druck von einem Transferpapier auf den zu bedruckenden Stoff übertragen, indem beide übereinander gelegt den Kalander durchlaufen. Durch Hitze und Druck explodieren die Farbpigmente auf dem Papier und die Farbe verbindet sich dauerhaft mit dem Stoff.

Bei der Papierherstellung wird das kalandrieren auch ’satinieren‘ genannt. Papier wird zwischen den Kalanderwalzen mechanisch geglättet und so ein gestrichenenes oder ungestrichenes Papier hergestellt. Das Kalandrieren erfolgt unter sehr hohem Druck und hoher Temperatur.

Zertifiziert für
Proofs bestellen

Sie können Proofs bequem über unserem Shop bestellen:

Kontakt

Einfach Farbräume vergleichen und Farben für Ihre Vorhaben finden:

© 2020 – Proof GmbH