Neueste Kommentare

Heatset und Coldset? Was ist denn da der Unterschied?

 

Im Rollenoffsetdruck werden heute zwei verschiedene Verfahren eingesetzt: Heatset und Coldset.

Im Coldset-Verfahren werden zumeist Zeitungen und Taschenbücher gedruckt, die Druckfarbe trocknet hier rein durch ein Wegschlagen.

Im Heatset-Verfahren wird das Papier nach dem letzten Druckwerk durch einen großen Trockner und ein Kühlwalzenaggregat geschickt. Die Länge der Druckmaschine verdoppelt sich durch diese beiden Einheiten beinahe. Damit die Farbe optimal trocknet, werden hier spezielle durch Hitze trocknende Druckfarben eingesetzt.

Das in rasanter Geschwindigkeit durch die Druckmaschine laufende Papier wird im Trockner stark erhitzt, da die in der Druckfarbe enthaltenen Minteralöle erst bei rund 200 Grad verdampfen. Die Trockenluft, die auf das Papier geblasen wird, hat daher eine Temperatur von rund 250 Grad Celsius und erhitzt nicht nur die Druckfarbe, sondern auch das Papier auf 100° bis 120° Celsius. Dabei wird dem Papier in hohem Maße Feuchtigkeit entzogen, da das im Papier enthaltene Wasser einfach verdampft. Das führt zu Schwierigkeiten wie einer Wellenbildung des Papieres, Blasenwurf oder auch einer statischen Aufladung der Papierbahn. Zudem werden die Harze in der Druckfarbe flüssig, die Farbe also weich und klebrig. Erst durch das blitzartige Abkühlen am Ende des Trockners durch speziell beschichtete Kühlwalzen wird die Druckfarbe fest und erhält ihren für das Heatset-Verfahren typischen Glanz.

Das durch die Hitze sehr in Mitleidenschaft genommene Papier wird im Anschluss an die schlagartige Kühlung auf 20° bis 30° Celsius mit einer Wasser-Silikon-Mischung befeuchtet. Das Wasser befeuchtet das Papier, das Silikon sorgt für eine gute Kratzfestigkeit des Druckes.

Die im Heatset eingesetzten Papiere müssen daher sehr resistent gegen Hitze, Flüssigkeitsverlust, Blasenbildung und Aufwellung sein.

Aufgrund des hohen Energieverbrauches und strengerer Umweltauflagen werden Heatset-Anlagen heute überwiegend mit Wärmerückgewinnungsanlagen betrieben.

Typische Heatset-Farbprofile für den Druck und den Proof sind:

  • PSO SNP Paper (ECI)
  • ISONewspaper 26v4

Beide Profile stehen auf shop.proof.de als Proof Profile zur Verfügung.

Zwei schöne Videos von Heatset-Anlagen finden sich auf youtube:
Heatset Video 1 … Heatset Video 2

Weitere Informationen zum Rollenoffset finden Sie auch auf Wikipedia.

Matthias Betz
Matthias Betz
Jahrgang 1970. Inhaber und Geschäftsführer der Proof GmbH in Tübingen, dem weltweit ersten Fogra 51/52 zertifizierten Unternehmen. Seit den 1990er Jahren Beschäftigung mit Farbmanagement, Proof, Normlicht und Softproof. Matthias Betz ist zertifizierter PDFX-ready Expert (X-1a und X-4).

Weitere Beiträge zum Thema

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math
     
 

Zertifiziert für
Proofs bestellen

Sie können Proofs bequem über unserem Shop bestellen:

Kontakt
  • Proof GmbH
    Gölzstraße 17
    72072 Tübingen
    Baden-Württemberg
    Deutschland
Anfahrt

© 2020 – Proof GmbH