Neueste Kommentare

Fogra 56/57 für die Glanz- und Mattfolienkaschierung von PSOCoatedV3 Drucken erschienen

Vor wenigen Tagen hat die Fogra die Charakterisierungsdaten für die neuen Druckstandards Fogra56 und Fogra57 veröffentlicht und die ECI die jeweiligen ICC Profile auf der eci.org Website zum Download bereitgestellt.

FOGRA56 und FOGRA57 sind die Separations- und Druckstandards für die Matt- und Glanzfolienkaschierung von „PSO Coated v3“ / Fogra51-Drucken.

Offset Folienkaschierung mit matter oder glänzender OPP Folie eines Druckes nach Fogra51 PSO Coated V3
Offset Folienkaschierung mit matter OPP Folie eines Druckes nach Fogra51 PSO Coated V3 | shutterstock | zefart

Bei Proof.de wurden in Bezug auf die beiden Vorgängerstandards Fogra49 und Fogra50 für die Glanz- und Mattfolienkaschierung von ISOCoatedV2 / Fogra39 Drucken überwiegend nur der Standard für die Mattfolienkaschierung nachgefragt, da hier die stärkeren und schwierigeren Effekte in Bezug auf Farbänderungen durch den Kaschierungsprozess auftreten. Insbesondere im Bereich von farbkritischen Drucken wie z.B. bei Katalogen der Automobilindustrie werden teilweise umfangreiche Tests mit unterschiedlichen Foliemkaschierungen gefahren, um beispielsweise Unterschiede zwischen einer normalen Mattfolienkaschierung und einer kratzfesten matten OPP Kaschierung erkennen und ausgleichen zu können. Auch für Fogra56 und Fogra57 erwarten wir einen höheren Beratungs- und Proofbedarf für die matte Folienkaschierung.

Die European Colour Initiative ECI führt hierzu auf ihrer Website aus, daß die Unterschiede verschiedener Glanzfolien eher gering sind, während Mattfolien in sehr unterschiedlichen Opazitäten zur Verfügung stehen. Die in FOGRA56 als Referenz verwendete „durchschnittliche“ Mattfolie führt laut ECI im schwarzen Vollton zu einer Aufhellung um ∆L* = 6 und passt gut zur typischen Produktion. Bei klareren Folien sei die Aufhellung geringer, bei matteren Folien höher. Um eigene Folien einschätzen zu können empfiehlt die ECI eine Messung des schwarzen Volltons vor und nach Veredelung und zwar am gleichen Feld auf dem gleichen Bogen.

Die neuen Veredelungsprofile können Sie hier bei der ECI oder bei Proof.de herunterladen. Die passenden Charakterisierungsdaten finden Sie hier auf den Seiten der Fogra.

Fogra56 / PSO Coated V3 Matte Laminate

Das ECI-Offsetprofil PSO_Coated_v3_Matte_laminate.icc basiert auf der Charakterisierungsdatei FOGRA56.txtund gilt für die folgenden Druckbedingungen gemäß internationalem Standard ISO12647-2:2013:

  •  Akzidenzoffset, premium gestrichenes Papier (Premium coated), Tonwertzunahmekurve 2013-A, mit anschließender Mattfolienkaschierung (typische OPP Mattfolie 15 μm mit mittlerer Opazität ~70%, d. h. Aufhellung ΔL* = 6 auf schwarzem Vollton nach Veredelung), weiße Messunterlage.
  • Das Profil ist konsistent mit dem Profil PSOcoated_v3.icc und zeigt das dazu passende glanzveredelte Ergebnis.
  • Die Profilberechnung erfolgte mit dem Heidelberg ColorToolbox 2019 mit den folgenden Einstellungen: Schwarz-Länge 9 (Einsatzpunkt 10%), Schwarz-Breite 10, max. Flächendeckung 300%, max. Schwarz 96%

Fogra57 / PSO Coated V3 Glossy Laminate

Das ECI-Offsetprofil PSO_Coated_v3_Glossy_laminate.icc basiert auf der Charakterisierungsdatei FOGRA57.txtund gilt für die folgenden Druckbedingungen gemäß internationalem Standard ISO12647-2:2013: 

  • Akzidenzoffset, premium gestrichenes Papier (Premium coated), Tonwertzunahmekurve 2013-A, mit anschließender Glanzfolienkaschierung (typische OPP Glanzfolie 12–15 μm), 
  • weiße Messunterlage. 
  • Das Profil ist konsistent mit dem Profil PSOcoated_v3.icc und zeigt das dazu passende glanzveredelte Ergebnis. 
  • Die Profilberechnung erfolgte mit dem Heidelberg ColorToolbox 2019 mit den folgenden Einstellungen: Schwarz-Länge 9 (Einsatzpunkt 10%) , Schwarz-Breite 10, max. Flächendeckung 300%, max. Schwarz 96%

 

Proofs nach Fogra56 und Fogra57 für mattfolienkaschierte oder glanzfolienkaschierte Drucke nach Fogra51 können Sie ab sofort direkt im Proof-Shop auf shop.proof.de bestellen.

Matthias Betz
Matthias Betz
Jahrgang 1970. Inhaber der Proof GmbH in Tübingen, dem weltweit ersten Fogra 51/52/54 zertifizierten Unternehmen. Seit den 1990er Jahren Beschäftigung mit Farbmanagement, Proof, Normlicht und Softproof. Matthias Betz ist Mitglied des IHK Prüfungsausschusses für Mediengestalter und PDFX-ready Expert (X-1a und X-4).

Weitere Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math
     
 

Zertifiziert für
Proofs bestellen

Sie können Proofs bequem über unserem Shop bestellen:

Kontakt

Einfach Farbräume vergleichen und Farben für Ihre Vorhaben finden:

© 2020 – Proof GmbH