Adobe Farbwähler 2019: Nachkommastellen in InDesign und Illustrator möglich

 

Adobe hat in der 2019er Version seinen Farbwähler aktualisiert. Insbesondere in Adobe InDesign 2019 sind jetzt für LAB und CMYK Nachkommastellen bei der Farbeingabe möglich, was insbesondere im HighEnd Farbbereich ein schon lange gewünschtes Feature darstellt. Bislang war zwar in Adobe InDesign schon möglich, Farbwerte z.B. in CMYK mit Nachkommastellen einzugeben und diese auch beim PDF Export in die PDF zu schreiben, angezeigt wurden aber immer nur ganzzahlige Werte.

In Adobe InDesign 2019 können jetzt bei LAB und CMYK drei Nachkommastellen eingegeben und auch wieder ausgelesen werden. Bei der automatischen Beschriftung der Farbfelder werden diese Werte jedoch nicht übernommen, wobei diese ja auch immer manuell angepasst werden kann.

In Adobe InDesign 2019 können jetzt bei CMYK und LAB Werte mit bis zu 3 Nachkommastellen eingegeben werden.

In Adobe InDesign 2019 können jetzt bei CMYK und LAB Werte mit bis zu 3 Nachkommastellen eingegeben werden.

Auch in Adobe Illustrator 2019 sind jetzt CMYK Eingaben mit Nachkommastellen möglich, wobei hier nur zwei Nachkommastellen möglich sind. Bei LAB ist nach wie vor nur eine ganzzahlige Angabe möglich.

Adobe Illustrator 2019 Farbwähler CMYK Eingabe mit zwei Nachkommastellen

Adobe Illustrator 2019 Farbwähler CMYK Eingabe mit zwei Nachkommastellen

Adobe Illustrator 2019 Farbwähler LAB Eingabe nur ohne Nachkommastellen möglich

Adobe Illustrator 2019 Farbwähler LAB Eingabe nur ohne Nachkommastellen möglich

Lediglich bei Adobe Photoshop sind nach wie vor keinerlei Dezimalstellen, sondern nur ganzzahlige Eingaben erlaubt, dabei spielt es keine Rolle, ob die Datei in 8Bit oder 16Bit angelegt ist. Das gilt, für LAB, RGB, CMYK und Graustufen gleichermassen: In keinem Farbsystem ist eine Angabe mit Nachkommastellen erlaubt.

Adobe Photoshop 2019 Farbwähler CMYK LAB Eingabe ohne Nachkommastellen

Adobe Photoshop 2019 Farbwähler CMYK LAB Eingabe ohne Nachkommastellen

Warum Adobe nur in manchen Softwarelösungen Dezimalstellen bei Farbdefinitionen zulässt, erschliesst sich nicht wirklich. InDesign wird aber hier klar stärker gestellt als Photoshop und Illustrator; möglicherweise, da es als letzte Software in der Produktionskette aus verschiedensten Quellen Daten zusammenfügen muss, und so hier auch die höchsten Anforderungen gelten.

Der Import von ASE Farbfelddaten wurde nicht beschleunigt die 2040 Farbfelder des freieFarbe e.V. CIELAB HLC Farbatlas dauern auch an einem aktuellen Macbook Pro fast 2 Minuten lang. Die Farbfelder werden aber jetzt mit vollen Dezimalwerten dargestellt; eine echte Verbesserung für den Anwender, der auch hochpräzise Farbdaten angewiesen ist.

Adobe InDesign 2019 Import von freieFarbe CIELAB HLC Farbatlas ASE Farbwerten in LAB

Adobe InDesign 2019 Import von freieFarbe CIELAB HLC Farbatlas ASE Farbwerten in LAB

Weitere Beiträge zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math